AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Bedingungen zur Teilnahme an medizinisch-therapeutischen Fortbildungskursen und allgemeinen Seminaren.

1. Wir, das Fortbildungszentrum Kriebs, haften nicht für inhaltliche Richtigkeit und Anwendbarkeit der von den Referentinnen vermittelten Lerhinhalte.

2. Sollten Fortbildungskurse durch Krankheit von Referentinnen, durch Unterbelegung oder durch andere, nicht von dem Fortbildungszentrum Kriebs zu vertretene Gründe kurzfirstig abgesagt werden müssen, entsteht dem Kursplatzbewerber nur ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Kursgebühren. Weitergehende Ansprüche sind auch dann ausgeschlossen, wenn dem Kursplatzbewerber bereits weitere Kosten, z.B. durch Absagen von Patienten, Buchung einer Unterkunft, Anreise o.ä. enstanden sind.

3. Sollte ein Kursplatzbewerber seine Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung absagen, so besteht, unabhänging vom Grund seiner Absage, Anspruch auf Rückerstattung der Teilnehmergebühr von

* 100%, abzüglich 25€ Bearbeitungsgebühr, wenn er früher als 8 Wochen vor Kursbeginn absagt.

* 50%, wenn er 6 Wochen vor Kursbeginn absagt.

* Bei noch kurzfristiger Absage, unter 6 Wochen, wird die volle Kursgebühr fällig.

Es besteht kein Anspruch auf Erstattung bereits gezahlter Kursgebühren. Absagen bedürfen der Schriftform und erhalten erst durch die schritliche Bestätigung des Fortbildungszentrums Kriebs Gültigkeit.

4. Unterricht, der von Kursteilnehmern durch Krankheit oder aus anderen Gründen nicht wahrgenommen werden kann, wird nicht rückvergütet.

5. Kursplatzbewerber können ihre Kursplätze nicht untereinander tauschen. Die Kursplatzvergabe ist allein Sache des Fortbildungszentrums Kriebs und der jeweiligen Kursleitung.

6. Ein Kursplatz gilt im Einvernehmen der Bewerber und des Fortbildungszentrums Kriebs als bestätigt wenn:

1.) eine schriftliche, verbindliche Anmeldung vorliegt,
2.) eventuelle spezielle Teilnahmebedingungen für den Kurs erfüllt sind,
3.) dem Bewerber eine schriftliche Kursplatzreservierung des Fortbildungszentrums Andreas Kriebs vorliegt.

Sollte eine verbindliche Anmeldung nicht innerhalb von 14 Tagen vom Fortbildungszentrum Kriebs bantwortet sein, hat sich der Bewerber durch Rückfrage davon Kenntnis zu verschaffen, ob für ihn ein Kursplatz reserviert wurde. Bei Versäumnis dieser Obliegenheit kann er sich nicht darauf berufen, eine Kursplatzreservierung oder Absage nicht erhalten zu haben.

7. Die Kursteilnehmerinnen halten sich in den Veranstaltungsräumen auf eigene Gefahr auf. Bei Anwendungsdemonstrationen und Übungen, die Kursteilnehmerinen an Patienten oder anderen Kursteilnehmerinnen vornehmen, handeln diese auf eigene Gefahr und Risiko. Schadenersatzansprüche, gleich aus welchemn Rechtsgrund, gegen die Referentinnen und das Fortbildungszentrum Kriebs sind, sofern nicht zurechenbare grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegt, ausgeschlossen. Fügen Kursteilnehmerinnen Dritten während der Übungen und Demonstrationen Schaden zu, bleiben Ihre Haftungen unberührt.

8. Sollte das Fortbildungszentrum Kriebs bei der Beschaffung von Übernachtungsmöglichkeiten behilflich sein, haftet sie nicht für die Erbringung der Leistungen der jeweiligen Pensionen, Hotels o.ä.! Eine Haftung für die jeweils preisgünstige Unterbringung ist ebenfalls ausgeschlossen.

9. Alle vom Fortbildungszentrum Kriebs angebotenen Fort- und Ausbildungen sind Weiterbildungen und nach der derzeitigen rechtlichen Lage somit keine Berufsausbildungen. Sie berechtigen weder zur Ausübung von Therapie noch zur Führung einer Berufsbezeichnung.

10.Das Fortbildungszentrum Kriebs hat festgelegte Kriterien, wer als Teilnehmerinnen an Fortbildungen teilnehmen darf. Außer es ist extra gekennzeichnet. Die Berufsgruppen: Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Ostepathen, Masseure und medizinische Bademeister, Heilpraktiker, Psychologen, Logopäden, Ergotherapeuten und Heilpädagogen.

Die Teilnehmerinnen müssen körperlich und geistig in der Lage sein, die Kursinhalte durchführen zu können.

11. DSGVO - Datenschutzgrundverordnung Einwilligung in die Datenverarbeitung:

Durch die Unterschrift sind Sie damit einverstanden das durch das Fortbildungszentrum-Kriebs, Ihre Daten im Rahmen der DSGVO zu folgenden Zwecken verarbeitet und genutzt werden.

- zur Pflege der Kontakdaten
- Für Briefanschreiben an Sie selbst, in jeglicher Form, auch Dialogpost
- Newsletterversand per Mail oder / bzw. evtl. durch eine spezielle Firma, der wir das Newsletter versenden in Auftrag geben, die ebenso der Schweigepflicht bzw. / auch der DSGVO unterliegen wie wir.

Ihr Einverständnis in die DSGVO bei uns, können Sie widerrufen. Im Falle des Widerrufs, ist dieser schriftlich an das Fortbildungszentrum Kriebs zu richten. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten nach Ablauf gesetzlicher Fristen und falls solche nicht mehr zu beachten sind, mit dem Zugang der Willenserklärung des Fortbildungszentrum Kriebs gelöscht. Das Fortbildungszentrum Kriebs wird Ihren Widerruf an die o.g. Dritten weiterleiten, die ihrerseits dann Ihre Daten löschen.

12. Alle Maßnahmen von Kursteilnehmern die das Fotografieren, Video Erstellung, sowie Tonaufnahmen und ähnliches während eines laufenden Kurses betreffen, sind untersagt, sowie auch deren Veröffentlichung im Internet egal welcher Art der Plattform dafür genutzt werden könnte.

Ebenso ist untersagt - das Kopieren von Skripten oder eine andere erdenkliche Form der elektronischen Verarbeitung dessen, sowie deren Verarbeitung, Weitergabe und Veröffentlichung egal welcher Art.